Nächste Veranstaltungen

Mitgliederversammlung der Christa-Wolf-Gesellschaft
  • Briefwechsel Sarah Kirsch – Christa Wolf. Lesung in Halle

    am 15. Dezember 2022 19:00

    Im Rahmen der Ausstellung »Wieder ▪ Sehen. Berliner Künstlerinnen und Künstler treffen Helga Paris« präsentiert Sabine Wolf den von ihr herausgegebenen Band Sarah Kirsch und Christa Wolf »Wir haben uns wirklich an allerhand gewöhnt« – Der Briefwechsel Moderation: Judith Christ https://www.suhrkamp.de/buch/wir-haben-uns-wirklich-an-allerhand-gewoehnt-t-9783518428863 https://kunstverein-talstrasse.de/veranstaltungen/vorschau/  

News

Ein Tag im Jahr. Der 27. September – Radio Uni Leipzig

Am 27. September führt das Lokalradio der Universität Leipzig (mephisto976) ein kurzes Gespräch mit Carsten Gansel (Vorsitzender der CWG e.V.) zu Christa Wolfs jährlichen Tagebuchnotizen an diesem Tag.

Neuerscheinung: „Drei Frauen träumten vom Sozialismus“

Christa Wolf, Brigitte Reimann, Maxie Wander – waren sie Träumerinnen oder Macherinnen, diese drei Frauen, die zu Ikonen der DDR-Literatur wurden? In ihrem atmosphärischen Porträt zeigt Carolin Würfel drei Schriftstellerinnen, die im Temperament unterschiedlicher kaum sein könnten und die doch eines eint: die Begeisterung für das Versprechen des Sozialismus, die Bereitschaft, den Traum vom neuen […]

Christa und Gerhard Wolf-Förderpreis 2023 – Ausschreibung

Der Einreichungstermin für die erstmalige Vergabe des mit 1.000€ dotierten Förderpreises ist der 1. Oktober 2022. Näheres zu den Einreichungsbedingungen finden Sie hier: https://christa-wolf-gesellschaft.de/projekte/#preis

„Denn ich, ohne Bücher, bin nicht ich“ (Christa Wolf) – Fotografien der Schreib- und Wohnräume

In der Wohnung von Christa und Gerhard Wolf in Berlin Pankow fotografierte Karl-Ludwig Lange im Herbst 2021 die Schreib- und Wohnräume des Ehepaares. In einer Broschur sind über 30 Fotos, ergänzt mit Texten Christa Wolfs, festgehalten. Herausgeber: Christa-Wolf-Gesellschaft e.V. Bestellbar unter: kontakt@christa-wolf-gesellschaft.de    

Neuerscheinung: „Christa Wolf – Opposition im Dialog“

„Christa Wolf – Oppositionen im Dialog heisst der erste Band in der von der Christa Wolf Gesellschaft initiierten und unterstützen Reihe FORUM, die beim Verbrecherverlag soeben erschienen ist. Die Autorin Birgit Bockschweiger zeigt u.a. anhand von Dokumenten und unbekannten Archivmaterialien wie sich die Poetologie und der Schreibprozess von Christa Wolf gestaltet hat. Am 29. April 2022 hat sie […]

Le parcours de Christa Wolf (1929- 2011)

Auf der Webseite der Fondation Gabriel Péri wurde folgender Artikel über Christa Wolf veröffentlicht. Sur le site de la Fondation Gabriel Péri vous pouvez trouver un article sur Christa Wolf: https://silogora.org/le-parcours-de-christa-wolf-1929-2011/    

Literaturpodcast „Auf ein Buch“: Kassandra und Interview mit Birgit Dahlke

Christa Wolf und der Erzählung Kassandra  sind ein Thema im Literaturpodcast „Auf ein Buch“ von Sebastian Aufdemkamp. Jetzt ist zusätzlich zur ursprünglichen Folge über Kassandra (Nr. 51) ein Interview mit Birgit Dahlke über Christa Wolf und Kassandra zu hören, in dem sie auch über die Arbeitsstelle Privatbibliothek und die Christa Wolf Gesellschaft erzählt: https://aufeinbuch-literaturpodcast.de/bonus-folge-interview-mit-dr-birgit-dahlke/ Literaturpodcast zu […]

Neue Texte zu Christa Wolf und Gerhard Wolf

Die jüngst bei V&R unipress (Vandenhoeck & Ruprecht Verlage) erschienenen Bände „Schreiben, Text, Autorschaft“ enthalten im Band I Beiträge zu Christa Wolf (S. 103ff von Suzanne Bordemann und S. 125ff von Daniela Nelva) sowie im Band  II ein ausführliches Gespräch von Carsten Gansel mit Gerhard Wolf (S. 353ff). C Gansel – Band 27.1 Ausgew. Seiten […]

Hörfunksendung des DLF vom 13.1.2022

Es geht in der 16minütigen Sendung mit Uli Hufen (arbeitet für WDR und Deutschlandfunk) um Gutachten und Zensur in der DDR und den Widerstand gegen sie am Beispiel  des Verbots des Abdrucks von Christa Wolfs Satire (!) „Kleiner Ausflug nach H.“. Wolfs langjährige Lektorin Angela Drescher erklärt den konkreten Zensurvorgang und den paradoxen Status der Textsorte „Gutachten“.

Zum 10.Todestag – Dagmar Manzel liest aus „Lesen und Schreiben“.

Vor 10 Jahren starb Christa Wolf am 1. Dezember in Berlin. Die zu ihren Ehren geplante Veranstaltung in der Alten Pfarrkirche Pankow, die sie selbst kannte und besuchte, nahe ihres und Gerhard Wolfs Wohnort, musste aufgrund der  Corona-Lage kurzfristig abgesagt werden. Umso mehr danken wir Dagmar Manzel dafür, dass sie Passagen aus „Lesen und Schreiben“ […]