Georg Katzer: Medea in Korinth – Oratorische Szenen (09.04.2015)

Konzert, Symposion und Lesung zu Medea

Ab 17:00 Uhr
Veranstaltungsort: Großer Saal des Konzerthauses, Gendarmenmarkt, Berlin

Im Großen Saal des Konzerthauses findet zum 80. Geburtstag des Komponisten Georg Katzer ein literarischer Konzertabend statt, in dessen Mittelpunkt die Medea-Figur steht.
Christa Wolf hat in ihrem Roman „Medea – Stimmen“ eine ältere Spur des Mythos aufgegriffen. Sie erzählt die Geschichte neu und entwirft das Porträt einer ungewöhnlichen Frau „zwischen den Zeiten“.
Aus diesem Roman hat der Berliner Komponist ein 2002 uraufgeführtes Oratorium nach einem Libretto von Christa und Gerhard Wolf geschaffen.

17 Uhr: Eingeleitet wird der Abend mit einer Lesung aus Christa Wolfs Roman „Medea“ von Corinna Harfouch, verbunden mit einer Performance des Malers Helge Leiberg.

18 Uhr: Symposion mit Georg Katzer, Frank Schneider, Andreas Göbel, Ulf Werner

20 Uhr: Konzert „Meda in Korinth – oratorische Szenen“ (Ltg. Achim Zimmermann )

Mitglieder der Christa Wolf Gesellschaft können ermäßigt Karten a 24 bzw. 17 Euro erwerben. Reservierungswünsche bitte bis Anfang März per E-Mail einsenden (mit Angabe der Preiskategorie).

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.