„Begegnungen mit Christa Wolf“: Katja Lange-Müller und Tanja Dückers im Gespräch (24.11.2016)

In der Gesprächsreihe Begegnungen mit Christa Wolf treffen sich Persönlichkeiten und reflektieren die Werke Christa Wolfs und die Beziehung zu ihr aus ganz persönlicher Sicht. Lange-Müller, geboren und wohnhaft in Berlin, ist Autorin und wurde für ihr Werk u.a. 1986 mit dem Ingeborg-Bachmann-Preis und 2013 mit dem Kleistpreis ausgezeichnet. Tanja Dückers, Autorin, ebenfalls in Berlin geboren und wohnhaft, schreibt als  freischaffende Journalistin u.a. für Zeit online. Ihr vielfach ausgezeichnetes schriftstellerisches Werk umfasst Lyrik, Essays und Prosa.
Moderiert wird der Abend von Therese Hörnigk, Vorstandsvorsitzende der Christa Wolf Gesellschaft e.V..

Wann: Donnerstag, 24. November 2016, 20 Uhr
Wo: Literaturforum im Brecht-Haus, Chausseestr. 125, 10115 Berlin

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.