10. Dezember 2018 – Eine Künstlertradition leben. Aufruf zum Schreiben

Anläßlich des Todestages von Christa Wolf (01.12.2011) treffen sich im Dezember Frauen, die selbst schreiben, zum Austausch ihrer Texte und Gedanken im Frauenzentrum Kempten.

Hintergrund: 1935 rief Maxim Gorki die Schriftsteller der Welt auf, den 27. September zu protokollieren. 1960 erneuerte die russische Zeitung Iswestja diesen Aufruf. Die junge Christa Wolf antwortete mit jährlichen Protokollen bis in ihr Todesjahr 2011. Diese Protokolle sind veröffentlicht in den beiden Bänden „Ein Tag im Jahr“ (1960 – 2000) und „Ein Tag im neuen Jahrtausend“ (2001 – 2011).
Seit 2012 erneuert die Altusrieder Autorin Angelika Jesse von Borstel,  Mitglied der Christa Wolf Gesellschaft,  diesen Ruf. Jesse von Borstel kam kurz vor deren Tod noch persönlich in Verbindung mit Christa Wolf.

Näheres dazu und Teilnahmemöglichkeiten können Sie erfragen bei Angelika Jesse v. Borstel – Am Rain 1 – 87452 Altusried
oder per E-Mail: kontakt@frauenzentrum-kempten.de

WANN: Montag, 10. Dezember 2018, 19.00 Uhr
WO: Frauenzentrum für Kultur, Bildung und Kommunikation
Zwingerstraße 10, 87435 Kempten

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.