Gesellschaft

AKTUELL

Wie liest Christa Wolf
Christa Wolfs persönliches Exemplar von Thomas Manns „Tagebücher 1944 -1.4.1946“, versehen mit Notizen und Merkzetteln, ist in der Dauerausstellung „Flechtwerk der Dinge. Das Sammlungsschaufenster der HU“ noch bis 31.Dezember 2019 von 14 bis 18 Uhr zu sehen.
Tieranatomisches Theater, Campus Nord, Philippstraße 13, 10115 Berlin.
Weitere Informationen finden Sie hier: Ausstellungswebsite >>

NEUERSCHEINUNG

Christa Wolf. Antifaschistin – Humanistin – Sozialistin.
Gegenstand des ersten Heftes der Reihe „Humanistische Porträts“ ist Christa Wolf. Autorin ist Birgit Dahlke (HU Berlin). Herausgeber ist der Verlag Königshausen&Neumann.

Wir haben uns wirklich an allerhand gewöhnt. Der Briefwechsel zwischen Sarah Kirsch und Christa Wolf.
Herausgeberin ist Sabine Wolf (AdK). Erschienen ist das Buch um Suhrkamp Verlag.

Weitere Informationen zu Veröffentlichungen und Aufführungen über Christa Wolf finden Sie auf unserer Website unter der Rubrik Bücher/Theater/Medien >> HIER

_______________

Liebe Leser_innen,

die Christa Wolf Gesellschaft wird tätig mit 
öffentlichen Lesungen, Vorträgen und 
wissenschaftlichen Kolloquien, 
Publikationen und Ausstellungen, 
Aufbau und Pflege internationaler Beziehungen.

Als Mitglied tragen Sie dazu bei,
 die Impulse der großen Autorin
 weiterzugeben und 
ihr Werk in der Öffentlichkeit 
wirksam zu erhalten.
Sie sind herzlich willkommen.

Unser Angebot für Mitglieder:

  • Einladung zu Veranstaltungen, 
Workshops, Kolloquien etc.
  • 
Kostenlose Teilnahme an Lesungen, 
Ausstellungen und Veranstaltungen 
der Gesellschaft
  • 
Zusammenarbeit und Unterstützung bei eigenen Aktivitäten

Näheres zu unserer Gesellschaft finden Sie auf dieser Website. Für Fragen stehen wir gern unter kontakt@christa-wolf-gesellschaft.de  zu Ihrer Verfügung.