Gesellschaft

Liebe Leser_Innen,
selbstverständlich haben auch unserer Veranstaltungen im Moment der Corona-Krise eine ungewollte Pause. Dafür ist Zeit, wieder mehr zu lesen.

Wir wünschen Ihnen in diesen Zeiten vor Allem: GESUNDHEIT!
Ihr Vorstand der Christa Wolf Gesellschaft
——————————————————————————————–

AKTUELL 

Die Christa-und-Gerhard-Wolf-Kunststiftung wurde am 6. Juli 2020 im Stadtmuseum gegründet. Sie beinhaltet rund 50 Kunstwerke mit Bezügen zu den literarischen Werken von Christa und Gerhard Wolf aus deren privatem Besitz (mehr unter Aktivitäten).

Das Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum in Rheinsberg hat ab Juni wieder geöffnet und zeigt eine Ausstellung über die Malerin Angela Hampel, u.a. mit deren vielfachen Bezügen zu Christa Wolf (mehr unter Veranstaltungen).

In Dresden öffnet das Staatsschauspiel wieder und hat ab 10. Juni Christa Wolfs „MEDEA. Stimmen“ auf dem Spielplan;  natürlich unter Corona-bedingten Besonderheiten (mehr unter Veranstaltungen). 

Eine Leserin unserer CWG-Homepage hat uns ihre Gedanken zum Wieder-Lesen von Christa Wolf  in Coronazeiten geschickt. Gern veröffentlichen wir ihre Gedanken zum „Störfall“ >> HIER 

 

NEUERSCHEINUNGEN

Christa Wolf. Antifaschistin – Humanistin – Sozialistin.
Gegenstand des ersten Bandes der neuen Reihe „Humanistische Porträts“ ist Christa Wolf. Autorin: Birgit Dahlke, HU Berlin.
Buchvorstellung: 4. Februar, 18:00, Institut für dt.Literatur an der HU
Näheres dazu finden Sie >> HIER

„Christa Wolf. Umbrüche und Wendezeiten“. Herausgegeben von Thomas Grimm unter Mitarbeit von Gerhard Wolf. Erschienen im Suhrkamp Verlag.

Wir haben uns wirklich an allerhand gewöhnt. Der Briefwechsel zwischen Sarah Kirsch und Christa Wolf.
Herausgeberin ist Sabine Wolf (AdK). Erschienen im Suhrkamp Verlag.

Hinweis:
Informationen zu Veröffentlichungen und Aufführungen über/von/nach  Christa Wolf finden Sie auf unserer Website unter Bücher/Theater/Medien: >> HIER

__________________________

ANGEBOT FÜR MITGLIEDER: 

  • Einladung zu Veranstaltungen, 
Workshops, Kolloquien etc.
  • 
Kostenlose Teilnahme an Lesungen, 
Ausstellungen und Veranstaltungen 
der Gesellschaft
  • 
Zusammenarbeit/ Unterstützung bei eigenen Aktivitäten zu Christa Wolf

Für Fragen stehen wir gern unter kontakt@christa-wolf-gesellschaft.de  zu Ihrer Verfügung.