Gesellschaft

Aktuell

Am 1. Dezember jährte sich der 5. Todestag von Christa Wolf. Ihre Persönlichkeit und ihre Werke werden in Deutschland und im Ausland in diesen Tagen besonders gewürdigt.
Mit einer Gedenktafel und der Aufstellung der Skulptur “Maske der Medea” von Christine Dewerny Ende November in Berlin hat Christa Wolf an ihrem Wohnort eine besondere Ehrung erfahren.
Eine besondere Ausstellung von Werken bildender Künstler, die von Christa Wolf inspiriert wurden, können Sie im Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum im Schloss Rheinsberg noch bis Ende Februar 2017 sehen.
Nähere Informationen über Lesungen, Ausstellungen und Gesprächsrunden (auch vergangene) finden Sie unter der Rubrik “Veranstaltungen” hier auf unserer Website.

maske-der-medea-2016

——————————————————————————————————–

Die Gesellschaft wird tätig mit 
öffentlichen Lesungen, Vorträgen und 
wissenschaftlichen Kolloquien, 
Publikationen und Ausstellungen, 
Aufbau und Pflege internationaler Beziehungen.

Als Mitglied tragen Sie dazu bei,
 die Impulse der großen Autorin
 weiterzugeben und 
ihr Werk in der Öffentlichkeit 
wirksam zu erhalten.

Das Angebot für die Mitglieder:

  • Einladung zu Veranstaltungen, 
Workshops, Kolloquien etc.
  • 
Kostenlose Teilnahme an Lesungen, 
Ausstellungen und Veranstaltungen 
der Gesellschaft
  • 
Zusammenarbeit und Unterstützung bei eigenen Aktivitäten