Aktuell: Englischsprachiges Handbuch zu Christa Wolf

Christa Wolfs Werk wird auch sechs Jahre nach ihrem Tod international rezipiert und wissenschaftlich erforscht.
Im März diesen Jahres erscheint das englischsprachige Handbuch, an dem Forscher_innen weltweit mitgearbeitet haben: Christa Wolf: A Companion.

Näheres dazu finden Sie im Flyer:  US-Handbuch Christa Wolf

PD Dr. Birgit Dahlke (Mitglied der Christa Wolf Gesellschaft und Leiterin der Arbeits- und Forschungsstelle Privatbibliothek Christa und Gerhard Wolf an der HU Berlin) hat darin einen Beitrag zu den Moskauer Tagebüchern geschrieben: Protocol of thinking barriers? Wolf’s Moscow. Moskauer Tagebücher. Wer wir sind und wer wir waren (2014).

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.