Bücher

Zwischen Moskauer Novelle und Stadt der Engel. Neue Perspektiven auf das Lebenswerk von Christa Wolf ist der erste Band der Reihe „Schriften der Christa Wolf Gesellschaft“, herausgegeben von Therese Hörnigk und Carsten Gansel im verlag für berlin brandenburg. Informationen auf der Verlagswebsite.

Nun schauen mich immer mindestens vier Augen an. Briefwechsel zwischen Carlfriedrich Claus, Gerhard Wolf und Christa Wolf in den Jahren 1971-1998. Herausgegeber sind der Kunstkeller Annaberg e.V. in und der Chemnitzer Verlag. Erscheint Ende November 2018.

Man steht sehr bequem zwischen allen Fronten – Briefe 1952-2011. Herausgeberin Sabine Wolf präsentiert eine umfassende, kommentierte Brief-Auswahl aus dem ca. 15.000 Briefe umfassenden Christa-Wolf-Nachlass des Archivs der Akademie der Künste. Informationen auf der Verlagswebsite.

Christa Wolf. A companion. Ein englischsprachiges Handbuch zu Leben und Werk Christa Wolfs. Herausgeber sind Sonja von Klocke und Jennifer Hosek, erschienen im März 2018. Informationen auf der Verlagswebsite.

Sehnsucht nach Menschlichkeit: Der Briefwechsel, 1969-1997. Edition von Briefen zwischen Christa Wolf und Lew Kopelew erschienen im Oktober 2017 im Steidl Verlag erschienen. Herausgeberin Tanja Walenski hat Fotos und Dokumente ergänzt. Informationen auf der Verlagswebsite. 

Ausgraben und Erinnern – Denkbilder des Erinnerns und der moralischen Zeugenschaft im Werk von Christa Wolf. Dieses Buch von Aija Sakova ist 2016 bei Vandenhoeck & Ruprecht Verlage erschienen. Informationen auf der Verlagswebsite.