„WAS IST GEBLIEBEN“ Ausstellung in Frankfurt (Oder) (Bis 4.11.2018)

CO POZOSTAŁO  –  WAS IST GEBLIEBEN

Eine Ausstellung zum Werk Christa Wolfs findet an zwei Orten statt, in Gorzów (Polen) und in Frankfurt/Oder (Deutschland).

Ausgangspunkt für diese Ausstellungen ist die Frage nach der Verlässlichkeit der Erinnerung inspiriert vom Werk der im ehemaligen Landsberg, heutigem Gozów, geborenen Schriftstellerin Christa Wolf. In ihrem Buch „Kindheitsmuster“ schreibt sie unter anderem über den „fatalen Hang der Geschichte zu Wiederholungen, gegen die man Widerstand leisten muss“, und über die zeitgeschichtliche Aufarbeitung der deutschen Geschichte.

Die teilnehmenden jungen KünstlerInnen – Azem Deliu, Piotr Łakomy, Magdalena Łazarczyk, Dominika Olszowy, Mateusz Rosiński, Rafał Wilk -gehen mit dem Thema unter der Perspektive individueller Erfahrungen um. In ihren Arbeiten tauchen nostalgische Akzente, sentimentale Rückbesinnung auf die Kindheit und Experimente mit Erinnerung stimulierenden Materialien auf. (Die Ausstellung in Gorzów endet am 21.10.2018)

Die Ausstellung in Frankfurt/Oder ist um zwei Arbeiten aus der Sammlung des BLmK von VALIE EXPORT und Olaf Nicolai ergänzt.

Näheres zu den Ausstellungen finden Sie auf unserer Homepage unter AktivitätenChrista Wolf Gedenkorte in Gorzów (Polen)

WANN: Bis Sonntag, 4. November 2018
WO:      Brandenburgisches Landesmuseum für moderne Kunst (BLkM)
Rathaushalle, Marktplatz 1,  15230 Frankfurt/Oder

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.