Diskussion zur Briefauswahl für das Buch „Christa Wolf Briefe 1952-2011…“ (30. 05.2017)

Im Herbst 2016 erschien beim Suhrkamp Verlag das Buch „Christa Wolf: Man steht sehr bequem zwischen allen Fronten. Briefe 1952-2011“. Darin sind mehr als 400 Briefe Christa Wolfs veröffentlicht. Der Nachlass umfasst allerdings weit über 1000 Briefe.

Zu einer Diskussionsrunde über die spektakuläre Briefauswahl lädt PD Dr. Birgit Dahlke (Leiterin der Arbeitsstelle Privatbibliothek Christa und Gerhard Wolf) zusammen mit der studentischen Arbeitsgruppe Christa Wolf ein.

Die Herausgeberin Sabine Wolf, Leiterin des Literaturarchivs der Akademie der Künste Berlin, ist zu Gast.

WANN: Dienstag, 30. Mai 2017 um 17 Uhr
WO:      Dorotheenstraße 24, 10099 Berlin im Raum der Arbeitsstelle Privatbibliothek Christa und Gerhard Wolf am Institut für deutsche Literatur  Raum 3.509 (am Hegelplatz hinter der Humboldt-Universität, Nähe S-Bahn Friedrichstraße)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.