„Arbeitszimmer Christa Wolf“ in Polen (30. 01. 2018)

In der Stadtbibliothek von Gorzów Wielkopolski/Polen, der Geburtsstadt von Christa Wolf, wurde ihr zu Ehren ein öffentlich zugängliches „Arbeitszimmer Christa Wolf“ eingerichtet.

Zum „Tag des Gedenkens und der Versöhnung“ am 30. Januar wird der Stadtpräsident Jacek Wójcicki diese Erinnerungsstätte in feierlichem Rahmen eröffnen. Sprechen werden auch Katarina Wolf, die die Grüße von Gerhard Wolf überbringt, und Therese Hörnigk, die sich als Vorsitzende der Christa Wolf Gesellschaft für die gute Zusammenarbeit bedanken wird.

In der Stadt gibt es bereits eine an Christa Wolf erinnernde Giebelwand sowie die Skulptur „Nellys Bank“ (siehe unsere Homepage, Rubrik „Aktivitäten/Gedenkorte in Górzow).

WANN: 30. Januar 2018 um 13.30 Uhr
WO:      Górzow Wielkopolski, ul. Sikorskiego 107/ Stadtbibliothek

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.