29. Juni 2017 Christa Wolf über die Schulter geschaut -Vortrag und Gespräch

Zur Persönlichkeit Christa Wolf, zu ihren Briefen und über ihren Nachlass an der Akademie der Künste Berlin wird Sabine Wolf (nicht verwandt mit C.W.) einen Vortrag halten und anschließend für ein Gespräch mit dem Kunstverein Hoyerswerda und dem Publikum zur Verfügung stehen. Auch einige Briefe Christa Wolfs wird sie lesen.

Christa Wolf war eine produktive Briefeschreiberin. Sie kommunizierte mit einfachen Menschen, die sich an sie wandten, ebenso wie mit Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens aus verschiedenen Ländern, u.a. mit Politikern, Journalisten, Künstlern. Im Ergebnis einer jahrelangen Recherche hat die Leiterin des Literaturarchivs der Akademie der Künste Berlin, Sabine Wolf, im Herbst 2016 über 480 Briefe aus dem Nachlass Christa Wolfs im Suhrkamp Verlag herausgegeben: „Christa Wolf. Man steht sehr bequem zwischen allen Fronten. Briefe 1952-2011“.

WANN:  Donnerstag, 29. Juni 2017 um 19 Uhr
WO:       Cafe Sambesi im Zoo, 02977 Hoyerswerda, Am Haag 13b

Näheres finden Sie unter: http://www.kunstverein-hoyerswerda.de/

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.