13. Mai 2019 – Vernissage „neu Christa Wolf lesen“/ Ausstellung mit szenischer Lesung.

Christa Wolf, wäre am 18. März 90 Jahre geworden.

Wie liest man eine der wichtigsten und international bekanntesten deutschen Autorinnen heute? Welche Überraschungen bergen ihre Erzählungen, Romane, Essays, Vorträge und Briefe aus dem Blickwinkel junger Leute? In einer ungewöhnlichen Ausstellung auf 14 Bannern wird Text zum Bild, begegnet man Christa Wolfs Sprache in grafisch überraschender Form.

Die Vernissage zur Ausstellung ist verbunden mit einer szenischen Lesung aus Texten Christa Wolfs durch die Studentinnen der Literaturwissenschaften Marina Brafa, Katharina Hackl, Daria Kolesova und Emma Charlott Ulrich.
Moderation: Birgit Dahlke (Literaturwissenschaftlerin, Mitglied des Vorstandes der Christa Wolf Gesellschaft e.V.)

Die Ausstellung kann bis zum 26. Mai 2019 (Finissage) besichtigt werden.
Eintritt frei.

WANN: Montag, 13. Mai um 19 Uhr
WO: Literaturhaus Lettrétage, Mehringdamm 61, 10961 Berlin
Die Ausstellungsankündigung des Lettretage finden Sie >>HIER

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.